Landesmeisterschaften Aktive 2010

– Zwei Medaillen für Klarenthal –

Am vergangenen Wochenende wurden die Landesmeisterschaften der Aktiven in St. Ingbert ausgetragen. Mit am Start waren Adrian Schmitt und Birgit Uder.

Adrian Schmitt erreichte im stark besetzten Degenwettbewerb den 13. Platz. Erst im Kampf um den Einzug ins Finale unterlag er dem späteren Vizemeister Rainer Schwickerath aus Dilingen knapp mit 13:15.
Kurzentschlossen meldete er sich noch für den Florettwettbewerb. Dafür, dass er schon seit ein paar Jahren nur noch Degen trainiert, lief es besser als man erwarten konnte. Erst im Gefecht um den Finanleinzug der besten acht unterlag er Norbert Feß aus Homburg. Am Ende Platz 10 unter 21 Teilnehmern.

Birgit Uder gehörte im Damenflorett zum Kreis der Medaillenanwärter. Sie blieb auch ungeschlagen bis zum Finalgefecht um den Landestitel. Nach einem spannenden Gefecht unterlag sie nach der reinen Kampfzeit von neun Minuten der Juniorenfechterin Victoria Groß aus Dillingen mit 7:10 und wurde Vizemeisterin.

Am nächsten Tag stand der Degenwettbewerb auf dem Programm. „Just for fun“ war die Devise von Birgit beim Start in der von ihr nicht so geliebten Waffe Degen.
Nach der Setzrunde auf fünf gesetzt, erreichte sie über den Hoffnungslauf nach engen Gefechten (15:14, 14:15) das Viertelfinale, wo sie auch die Titelverteidigerin mit 15:13 bezwingen konnte. Erst im Halbfinale war gegen die 19jährige Lina Brakemeier aus Rohrbach mit 12:15 Endstation. Die Bronzemedaille nach einem langen Wettkampftag war eine faustdicke Überraschung.

Ein Lob gilt dem Ausrichter, der TG Rohrbach/St.Ingbert. Die Landesmeisterschaften wurden in einem tollen Rahmen ausgetragen, nicht nur die stilvolle Siegerehrung mit Blumen für die Medaillengewinner trugen dazu bei.
Ein Wunsch geht an die Organisatoren des FBS, die Turniere zügiger durchzuziehen – das geht auch trotz Hoffnungslauf. Sonntags von 10 Uhr morgens bis 18 Uhr abends ist einfach zu lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.