Arno-Anschütz-Gedächtnisturnier 2014

Toller Turnierauftakt für unsere Nachwuchsfechter im Neuen Jahr

Für unsere drei Schülerfechter war das Arno Anschütz Gedächtnisturnier erste Turnierstation im Neuen Jahr. Der Wettkampf ist ein reines Florettturnier und ist Qualifikationsturnier für die saarländische Rangliste.
Für Luki Schmidtpeter, Lena und Lukas Busche galt es die Inhalte des Trainings nach einigen Wochen Wettkampfpause in die Gefechte zu übertragen. Und das ist allen mehr als gut gelungen.
Allen voran Lena Busche, die sich im Finale der jüngsten Schülerinnen keine Blöße gab, konsequent die Tipps der Trainerin umsetzte und alle Gefechte im Finale gewinnen konnte. Bemerkenswert, dass sie in sechs Gefechten lediglich einen Gegentreffer zugelassen hat. Am Ende der Platz ganz oben auf dem Siegerpodest und ein Pokal für die Trophäensammlung.
Lukas Busche war nach der Setzrunde auf Nummer eins für das Finale der besten sechs gesetzt. Auch im Finale hielt er an seiner konzentrierten Fechtweise fest. Vier Siegen stand eine Niederlage gegenüber und die denkbar knapp in der Verlängerung mit 4:5. Ein toll erkämpfter zweiter Platz.
Luki Schmidtpeter erwischte zu Beginn keinen guten Start, war etwas hektisch und haderte mit sich selbst ehe er in den letzten Gefechten wieder zu seiner Stärke zurückgefunden hat. Stolz nahm auch er den Pokal für den zweiten Platz entgegen.

Der anwesende Landestrainer Pawel Jacak hat unsere drei Fechter beobachtet und den für ihr Alter sehr guten Entwicklungsstand bewundert, vor allem die Beweglichkeit, die Beinarbeit und das im Fechten so wichtige Mensurgefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.