Saisonstart der Klarenthaler Fechter

Nach der langen Wettkampfpause im Sommer starteten die Klarenthaler Fechter verhalten in die neue Saison.

Fabian Braun

Für Fabian Braun, der in den letzten beiden Jahren jeweils einen tollen Saisonstart hingelegt hatte, war es diesmal kein Einstand nach Maß. Sowohl beim Internationalen Juniorenturnier in Jena als auch beim Weltcup im polnischen Leszno blieb er hinter seinen Erwartungen zurück und musste in der deutschen Juniorenrangliste seinen dritten Platz abgeben. Beim U 23-Turnier in Heidenheim fand er wieder zu alter Stärke zurück und konnte im Finale mit einem Sieg gegen den Ranglistenersten Veitenheimer aus Weinheim den Turniersieg feiern. Den dritten Platz in der deutschen Rangliste hat er seit dem vergangenen Wochenende wieder in der Hand. Beim mit 127 Teilnehmern stark besetzen Internationalen Juniorenturnier in Burgsteinfurt belegte er einen hervorragenden 3. Platz.
Vor der kurzen Winterpause stehen für Fabian noch das Aktiventurnier in Burgsteinfurt und der Weltcup in Bratislava auf dem Wettkampfkalender.

Lena und Lukas Busche waren in Speyer, Hanau und in Dillingen am Start. Beide waren beim Pokalturnier in Speyer als Titelverteidiger angetreten. Lena wurde diesmal 4. und Lukas belegte den 5. Platz.
In Speyer traten zusammen mit Lukas Busche 24 Fechter an, um um den Turniersieg zu kämpfen. Nach der Vorrunde Platz 14 in der Direktausscheidung kämpfte er sich dort bis auf den 12. Platz nach vorne. Lena wurde in einem kleineren Teilnehmerfeld 5., sie ließ im Verlaufe des Wettkampfes viele Chancen liegen, ein Platz auf dem Podest wäre sicher möglich gewesen.
Gewonnen haben beide das Alois-Lauer-Gedächtnis-Turnier in Dillingen. Bei den parallel ausgetragenen Juniorenmeisterschaften belegte Juana Abel mit dem Degen den 6. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.