Saarländische Friesenkampfmeisterschaften 2007

Carsten und Adrian Schmitt

Bei den Landesmehrkampfmeisterschaften des Turnerbundes in Saarlouis waren vom Fechtsportverein Klarenthal Adrian und Carsten Schmitt im Friesenkampf am Start. Optimal betreut von Trainer Arnold Detzen erreichten beide die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften, die Mitte September in Gelnhausen ausgetragen werden.

Adrian Schmitt, der sich durch seinen Dienst bei der Bundeswehr nicht optimal vorbereiten konnte, belegte in der Altersklasse Männer den dritten Platz. Für Adrian war der Wettkampf ziemlich durchwachsen – froh über sein Wettkampfergebnis im Schießen, blieb er im Kugelstoßen weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Nach dem 1000m-Lauf konnte er im Schwimmen mit einer Zeit von 1:33 über 100m Brust nahe an seine persönliche Bestzeit herankommen. Im abschließenden Fechten reichten ihm zwei Siege, um die angestrebte Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften zu erreichen. Für die DM will er sich konsequent vorbereiten sobald Ende Juni seine Bundeswehrzeit vorbei ist.

Ganz anders lief es bei Carsten Schmitt, der bei den 16/17jährigen ungefährdet Landesmeister wurde. Bei ihm lief der Wettkampf von Anfang an super. Nach persönlicher Bestleistung im Schießen war er über 1000m der schnellste aller Teilnehmer im Friesenkampf und im Kugelstoßen kam er mit 12,05m nahe an seine Bestleistung heran. Nach dem Schwimmen und Fechten hatte Carsten 372 Punkte zusammen und übertraf die Qualipunktzahl um 122 Punkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.