Junioren-EM in Amsterdam

5. Platz für Marius Braun

Die Europameisterschaften der Junioren wurden in der vergangenen Woche in Amsterdam ausgetragen.
Mit am Start auch der Klarenthaler Fechter Marius Braun, der seit Beginn der neuen Saison für den OFC Bonn startet.
Im Einzel sicherte sich Marius einen tollen fünften Platz. In der Setzrunde und der Direktausscheidung blieb er ungeschlagen und traf im Viertelfinale auf den Italiener Lari Tommaso, dem er sich nach harten Kampf knapp mit 12:15 geschlagen geben musste.
Neuer Europameister wurde Pawel Osmanski aus Polen, der im Finale Lari Tommaso mit 15:14 besiegen konnte.

Im Teamwettbewerb war die deutsche Mannschaft aufgrund der Einzelergebnisse zu Beginn auf Platz 8 gesetzt. Nach einem klaren Sieg gegen Großbritannien traf die deutschen Fechter im Viertelfinale auf die toppgesetzte Mannschaft aus Polen. Der Mannschaftskampf entwickelte sich im Verlauf zu einem richtigen Krimi; am Ende war Polen die glücklichere Mannschaft, gewann 45:44 und zog ins Halbfinale ein. In den anschließenden Platzierungskämpfen gewann Deutschland gegen Griechenland mit 44:41 und unterlag im Kampf um Platz 5 gegen Ungarn wieder knapp mit 43:45.
Den Europameistertitel sicherte sich das Team aus der Ukraine im Finale gegen Russland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.