Junioren-WM Belfast

Der Klarenthaler Fechter Marius Braun (Bonn)hat bei der Junioren-WM in Belfast mit dem 7. Platz einen Podestplatz nur knapp verpasst.

Der 19-jährige, der als einziger Deutscher im Herrenflorett nominiert war, schied erst im Viertelfinale nach einer 5:15-Niederlage gegen Alessio Foconi (ITA) aus. Zuvor hatte er sich mit teils souveränen Gefechten bis in die Finalrunde vorgearbeitet.

„Leider haben wir im Herrenflorett keine allzu große Decke. Daher verdient das Ergebnis von Marius, der sich in dieser Saison bereits mehrfach erfolgreich in Szene gesetzt hat, großen Respekt. Eine Medaille wäre ihm auf jeden Fall vergönnt gewesen“, so berichtet anschließend Delegationsleiter Sven Ressel.
Den Titel sicherte sich im Herrenflorett Tommaso Lari (ITA), der im Finale Edward Jefferies (GBR) mit 15:13 besiegte. Marius Braun belegte Rang sieben im Gesamtklassement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.