DJunM Heidenheim 2009

DJM Heidenheim

Titel für Marius Braun

Marius Braun, links

Bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren in Heidenheim konnte Marius Braun seinen Titel erfolgreich verteidigen.
Von der Vorrunde befreit marschierte er in der Direktausscheidung der besten 64 mit souveränen Siegen direkt durch bis ins Viertelfinale. Nach einem 15:7-Sieg gegen den Tauberbischofsheimer Sascha Kahl traf er im Halbfinale auf Andre Sanita aus Bonn, dem er beim 15:9-Erfolg nicht den Hauch einer Chance ließ.

Im Finalgefecht um den Deutschen Meistertitel traf er auf Martin Bundschuh vom FC Tauberbischofsheim. Gleich zu Beginn des Gefechts übernahm Marius die Initiative, ging gleich mit einigen Treffern in Führung, die er bis zum 15:9-Endstand nicht mehr abgab.

Mit dem Titel setzte Marius einen weiteren Glanzpunkt in der Juniorenklasse.

In den drei Jahren, die er der Juniorenklasse angehört (noch bis Sommer 2009) gewann er bei allen Deutschen Meisterschaften eine Medaille. In der ersten Saison 2006/2007 noch eine kaum erwartete Silbermedaille, 2007/2008 die Goldmedaille, die er nunmehr bei seinen letzten Deutschen Juniorenmeisterschaften erfolgreich verteidigte.

Glückwunsch Marius von allen und ein Dank gibt’s von deinen angereisten Fans, die wieder einen tollen Wettkampftag erleben durften.
Im Sport gibt es kaum etwas Schöneres, als dass einer aus den eigenen Reihen ganz oben auf dem Treppchen steht und die Nationalhymne gespielt wird. Und es spielt dabei überhaupt keine Rolle, ob der Erfolg für den alten Verein eingetragen wird oder für den OFC Bonn, für den Marius seit Beginn der neuen Saison am Start ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.