Grand-Prix in Japan

Fechter Marius Braun überrascht

Der Klarenthaler Fechter Marius Braun, der für den OFC Bonn startet, hat beim Grand-Prix in Wakayama/Japan mit dem dritten Platz überrascht. Nach einem deutlichen Sieg im Achtelfinale über den Weltranglistenzweiten Andrea Baldini gewann er auch den Kampf um den Einzug ins Halbfinale gegen den Briten James Davis. Erst der Südkoreaner Chul konnte die beeindruckende Siegesserie von Braun beenden. Für Marius Braun war es die bisher beste Grand-Prix-Platzierung. Alle anderen Deutschen, darunter auch Peter Joppich und Olympiasieger Benjamin Kleibrink schieden frühzeitig aus.

Glückwunsch, Marius !!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.