Saar-Lor-Lux-Pfalz-Turnier in Rohrbach 2013

Fünf Fechter vertraten beim stark besetzten Saar-Lor-Lux-Pfalz-Turnier die Farben des Fechtsportvereins Klarenthal.
Lena Busche erreichte mit Platz drei eine Platzierung, die sie scheinbar abonniert hat. Nach der Setzrunde gewann sie souverän ihr Viertelfinalgefecht und scheiterte erst im Halbfinale knapp an Annika Straub aus Rohrbach.
Luki Schmidtpeter war nach der Setzrunde auf Platz drei gesetzt und ließ seinem Gegner aus Friesenheim im Kampf um den Einzug ins Halbfinale mit 10:3 keine Chance. Im Halbfinale war Flynn Müller aus Dillingen an diesem Tag zu stark für Luki, er konnte aber seinen dritten Platz vom Celesta-Cup in Homburg bestätigen.
Lukas Busche machte es im Viertelfinale spannend. Er traf auf Julius Auer vom ATSV Saarbrücken, gegen den er in Homburg noch 9:10 verloren hat. Bis zum 8:8 war das Gefecht ausgeglichen, ehe Lukas die entscheidenden Treffer zum 10:8 setzen konnte. Im Halbfinale verlor er gegen den Friesenheimer Alexander Ralle, aber das konnte seine Freude über den 3. Platz nicht trüben.
Jasmin Born und Tristan Schneider hatten mit dem Turnier wieder die Möglichkeit weitere Wettkampferfahrung in der B-Jugend zu sammeln. Jasmin verlor ihr Viertelfinale mit 8:10 und stand am Ende auf Platz 6 der Ergebnisliste. war der Wettkampf ein weiteres Turnsammelten weitere Turniererfahrung mit dem Degen.
Wie in Homburg hatte Tristan Schneider wieder eine schwere Setzrunde zu bewältigen. In der Direktausscheidung scheiterte er an Maurice Barrois von der TG Rohrbach und belegte Rang 10.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.