Bellevue-Cup und Saarbrücker Stadtwappen

Superwochenende für Klarenthaler Fechter

Es ist schon einige Zeit her, dass die Farben unseres Vereins so überaus erfolgreich an einem Wochenende vertreten wurden.
Ins verschneite München ging die Reise von Fabian Braun zum Internationalen A-Jugend-Turnier. Gemeinsam mit ihm gingen 180 weitere Fechter aus dem In-und Ausland an den Start, um um wichtige Ranglistenpunkte zu kämpfen.
10 Siege in 10 Gefechten war die Bilanz von Fabian nach den Setzrunden und bescherte ihm ein Freilos in der Direktausscheidung der besten 128.
Unter den letzten 32 unterlag er dem Frankenthaler Bappert knapp mit 13:15, focht sich aber durch einen Sieg wieder in den Wettkampf zurück. Dort kämpfte er sich u.a. mit den Siegen gegen den Franzosen Solivellas mit 15: 8 und Giacon aus Holland mit 15:14 bis ins Viertelfinale. Dort traf er wieder auf den Frankenthaler, der das Gefecht wiederum denkbar knapp mit 15:14 für sich entscheiden konnte.
Am Ende mit Platz 5 eine Topp-Platzierung unter 180 Teilnehmern und Rang 3 in der aktuellen Deutschen A-Jugend-Rangliste. Nach seinem tollen Ergebnis in Jena ein weiteres Toppergebnis, mit dem er seine Aufnahme in den Perspektivkader des Deutschen Fechterbundes mehr als bestätigt hat.

Die Nachwuchsfechter sind weiter eifrig dabei, Wettkampferfahrung zu sammeln.
Diesmal starteten unsere Schüler Luki Schmidtpeter, Lena und Lukas Busche beim Bellevue-Cup. Luki, Lukas und Lena erreichten nach der Setzrunde ungefährdet das Finale der besten sechs und am Ende des Turniers standen alle auf dem Podest: Luki und Lukas, die gemeinsam in einer Klasse an den Start gingen, belegten die Plätze zwei und drei – Lena machte es Bruder Lukas gleich und wurde auch Dritte. Kompliment an die Drei, denen es jetzt auch schon gelingt, taktische Hilfen der Trainerin während des Wettkampfs im Gefecht umzusetzen.
In der Woche vorher wurden sie schon für ihre Leistungen in der vergangenen Saison belohnt: Sie wurden in den Schülerkader des Saarländischen Fechterbundes aufgenommen und dürfen jetzt an der Sportschule eine weitere Trainingseinheit wahrnehmen.
Tristan Schneider ging beim B-Jugendturnier um das Saarbrücker Stadtwappen mit dem Degen an den Start. In der Setzrunde überraschte er alle und qualifizierte sich ungeschlagen für die Direktausscheidung. Dort gewann er auch das Gefecht um den Einzug ins Finale ehe er im Kampf um den Turniersieg dem Rohrbacher Bastian Mopin unterlag. Für Tristan sein bisher bestes Turnierergebnis. Laut Aussage seines Betreuers Adrian Schmitt hat Tristan „einfach sein Ding gemacht“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.